Auswandern: Was kostet das Leben auf Bali? (2023)

Auswandern: Was kostet das Leben auf Bali? (1)

ZASTER Around the World

von Michael André Ankermüller

Karsten Lohmeyer ist gelernter Journalist und heute Co-Gründer und Gesellschafter der Content-Marketing-Agentur sayang.gmbh. Schon der Name verrät seine besondere Beziehung zu Indonesien: Sayang ist das indonesische Wort für Liebling. Bei ZASTER verrät Karsten, warum es ein kleiner Unfall war, dass er nun auf Bali lebt, während er eigentlich in Deutschland arbeitet – und wie es ist, zwischen den Kulturen zu pendeln.

1. Warum bist Du nach Bali gegangen und was hält Dich dort?

Das könnte man fast als „Unfall“ bezeichnen, da es doch sehr überraschend kam. Meine aus Indonesien stammende Frau und Ich adoptierten hier unseren Sohn, der aus der Familie kommt und unser leiblicher Neffe ist. Ursprünglich dachten wir, dass wir nur drei bis vier Monate vor Ort sein müssen und ihn dann nach Deutschland mitnehmen können. Erst als wir unseren neugeborenen Sohn schon in den Armen hielten, erfuhren wir, dass wir als Ausländer (meine Frau hat inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft) mindestens zwei Jahre bleiben müssen. Und das, obwohl wir das ganze natürlich nicht spontan gemacht haben, sondern monatelang geplant und mit allen Behörden gesprochen hatten…

Das war im Oktober 2018. Eigentlich dachten wir, der Prozess wäre Ende 2020 abgeschlossen – aber dann kam Corona. Aktuell gehen wir davon aus, dass wir mindestens drei Jahre voll machen werden und vermutlich auch noch länger bleiben.

Da ich zu 100 Prozent in Deutschland arbeite, dort Teilhaber einer Content-Marketing-Agentur bin, bin ich anfangs noch regelmäßig nach Deutschland gependelt. Durch die Corona-Pandemie war das jedoch nicht mehr möglich. Nun sitze ich im Homeoffice auf Bali und hoffe, dass die Pandemie bald vorüber ist und ich auch wieder in Deutschland arbeiten und Kunden besuchen kann.

Was uns außer der Pandemie hier hält? Ein fantastisches Kind natürlich, das uns jeden Tag beweist, dass es alle Mühen und Unsicherheiten wert ist und mit dem wir bis zur Rechtskräftigkeit der Adoption das Land nicht verlassen dürfen. Aber auch ein faszinierendes Land voller Naturwunder, hoher Lebensqualität und liebenswerten Menschen. Ich sage immer: Es gibt Schlimmeres, als während der Pandemie auf einer einsamen Insel gestrandet zu sein.

2. Was können die Deutschen von den Balinesen lernen? Und möglicherweise andersherum?

(Video) Auswandern BALI | Das KOSTET das Leben in CANGGU

Gelassenheit und Freundlichkeit. Das können wir definitiv von den Indonesiern und speziell den Balinesen lernen. Auch wenn es den Menschen hier schlecht geht und sie insbesondere jetzt im wahrsten Sinne des Wortes ums Überleben kämpfen müssen, gehen sie doch mit einem Lächeln und positiv durchs Leben. Obwohl ich das Land seit rund 20 Jahren kenne, bin ich doch überrascht, mit welcher Gelassenheit die Menschen in diesem schwer von Corona getroffenem Land durchs Leben gehen – oder zumindest habe ich den Eindruck, dass es so ist.

Das andere sage ich als frisch gebackener Vater: Kinderfreundlichkeit. Während man in Deutschland immer den Eindruck hat, dass Kinder eher ein störender Faktor sind und im Restaurant, Zug oder Flugzeug irgendwie immer ein Ärgernis für alle Anwesenden zu sein scheinen, sind sie hier überall der Mittelpunkt. Indonesier lieben Kinder. Und nirgendwo würde ein Kind als Ärgernis empfunden, sondern immer als große Bereicherung.

Was die Indonesier von uns lernen könnten? Da bin ich typisch deutsch: Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit bei allen Vereinbarungen und ein gewisses Arbeitsethos.

3. Welche 3 Tipps würdest du einem Deutschen geben, der auch nach Bali auswandern will?

Erstens: Lege Deine Arroganz ab und lasse Dich auf das Land und die Leute ein. Auch wenn wir uns selbst für weltoffen und tolerant halten, sind wir Deutschen viel zu oft in „deutschen“ Denkmustern verhaftet. Da geht es mir gar nicht anders. Ich muss mich selbst sehr oft daran erinnern, nicht zu Deutsch zu sein und nicht zu viele deutsch-westliche Sichtweisen einzunehmen.

Man lebt hier in einer anderen Kultur und sollte diese akzeptieren. Damit meine ich noch nicht einmal eine vollständige Integration, die wir Deutschen immer von in Deutschland lebenden Migranten fordern. Aber Respekt, Rücksicht und Wertschätzung für alles, was einem hier fremd ist, sollte dazugehören,

Zweitens: Lerne die Sprache. Ich kenne hier viele westliche Ausländer, die seit Jahren auf der Insel leben und nicht einmal einen Grundwortschatz haben. Man kommt auf Bali halt mit Englisch sehr gut durch. Aber zumindest etwas Indonesisch oder sogar Balinesisch, das eine eigene Sprache ist, öffnet ganz neue Horizonte. Ich selbst spreche leider noch viel zu schlecht Indonesisch, da es natürlich bequem ist, wenn meine Frau als Muttersprachlerin alle Verhandlungen führt und wir zuhause Deutsch sprechen. Aber es ist wirklich schön, welche positiven Reaktionen man erhält, wenn die Einheimischen merken, dass man sich als Westler zumindest bemüht, die Sprache zu sprechen.

Drittens: Blicke hinter die Kulissen. Viele Westler haben selbst nach Jahren ein sehr verschobenes Bild von Bali, welches sehr an„Eat Pray Love”erinnert, aber wenig mit der Realität zu tun hat. Sie leben in einer echten Blase, die zu einer völlig verzerrten Wahrnehmung, der Insel und ihrer Gesellschaft führt.

Das liegt auch daran, dass wir als westliche Ausländer hier eine Art positiven Rassismus erleben. Unabhängig von Hautfarbe oder Geschlecht: Als Westler wird man hier überall extrem zuvorkommend behandelt. Man ist eben Gast und hat meistens mehr Geld zur Verfügung als die lokale Bevölkerung, die von der Hand in den Mund lebt. Diese Art des Umgangs führt dann wieder zu der in Punkt 1 erwähnten Arroganz und zu einer Abkopplung von der Realität.

4. Wie teuer ist das Leben auf Bali im Vergleich zu Deutschland?

Das kommt auf den Lebensstandard an, den man haben möchte. Grundsätzlich sind Mieten und viele Dinge des täglichen Bedarfs, insbesondere Nahrungsmittel und Essen, jedoch deutlich günstiger als in Deutschland. Ein gutes Mittagessen in einem lokalen Warung (Anmerkung der Redaktion: kleiner Straßen-Verkaufsstand für Nahrungsmittel auf Rädern) kostet vielleicht zwei oder drei Euro.

Schon mit wenigen hundert Euro im Monat kann man hier sehr gut leben. Aber natürlich ist für einen„Bule“, wie wir hier genannt werden, alles ein bisschen teurer als für die Balinesen. Die speziell auf internationale Kundschaft ausgerichteten Hotels und Restaurants haben meistens westliche Preise und sind für die meisten Einheimischen unerschwinglich.

5. Krankenversicherung, Steuern, Rentenversicherung? Wie wird das auf Bali gehandhabt?

(Video) AUSWANDERN NACH BALI - Vorteile & Nachteile hier zu leben l Vlog

Wenn man als Ausländer bei einer indonesischen Firma angestellt ist oder selbst eine Firma betreibt, muss man natürlich ganz normal Steuern zahlen. Es gibt allerdings auch ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland.

Da eine gute gesundheitliche Versorgung und ein Krankenhausaufenthalt hier sehr, sehr teuer sein kann und oft auch selbst bei schweren Unfällen und Krankheiten Vorkasse verlangt wird, empfiehlt sich eine private Krankenversicherung mit einem gewissen Standard. Es gibt zwar eine staatliche Krankenversicherung, die aber nur eine Grundversorgung abdeckt.

Als brave Deutsche haben wir unsere Familie bei der Allianz krankenversichert. Ich würde auch eine zusätzliche, private Rentenversicherung bei einem deutschen Anbieter empfehlen.

6. Welchen geheimen Spartipp hast Du für das Leben auf Bali entdeckt?

Esse dort, wo die Locals essen. Und kaufe dort ein, wo die Locals einkaufen. In den hippen Boutiquen in Canggu kann ein Kleid schonmal den Monatsverdienst eines Balinesen kosten. Ebenfalls wichtig, wie in allen asiatischen Ländern: Niemals den ersten Preis akzeptieren. Immer handeln! Das sollte aber kein Geheimnis sein…

7. Welches Produkt ist auf Bali besonders teuer und welches Produkt sehr günstig?

Grundsätzlich sind alle importierten Güter teuer, und alles was als Luxusgut gilt. Dazu gehören zum Beispiel Autos ab 1.5 Liter Hubraum. Hier kann man für gebrauchte Wagen deutlich mehr zahlen als für die gleichen Modelle in Deutschland.

Günstig ist das Essen, das Wohnen und selbst Übernachtungen in Luxushotels sind aus deutscher Sicht erschwinglich. Viele lokal produzierte Produkte wie zum Beispiel Schnitzereien, Kunsthandwerk und Stoffe sind natürlich ebenfalls deutlich günstiger als in Deutschland.

Alkoholische Getränke sind im hinduistischen Bali fast überall erhältlich, aber oft teurer als in Deutschland. Da Indonesien ein muslimisches Land ist, sollte man sich jedoch darauf einstellen, dass es außerhalb Balis schwer wird, ein Bier zu bekommen.

8. Hast Du einen Tipp für die Jobsuche für Einwanderer auf Bali?

Ja. Seid nicht so naiv zu glauben, dass das einfach wäre. Jobs für Ausländer sind recht selten und schwer zu erhalten. Man muss schon ein besonderer Spezialist oder Expertin sein und eine Tätigkeit ausüben, die nicht von einem Indonesier ausgeübt werden kann, um einen Job und die damit verbundene Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Auch ein eigenes Business zu eröffnen, ist sehr, sehr schwierig und teuer.

Viele digitale Nomaden oder sogenannte Expats schummeln sich mit Touristen-Visas oder sogenannten Social Visas durch, mit denen sie bis zu sechs Monate im Land bleiben können. Danach wird ein Visa Run fällig, bei dem man kurz das Land verlässt und dann wieder einreist.

Das ist eine extreme Grauzone, die bisher weitestgehend toleriert wurde. Wenn die indonesischen Behörden aber bemerken, dass ein Ausländer ohne korrekte Papiere in Indonesien arbeitet – zum Beispiel als Surf- oder Tauchlehrer – und indonesischen Arbeitnehmern den Job wegnimmt, können sie sehr hart reagieren und die entsprechenden Ausländer deportieren.

(Video) Das KOSTET das LEBEN und AUSWANDERN nach BALI (Nusa Penida) in 2021!

Das gilt auch, wenn es ein Influencer übertreibt und Dinge postet, mit denen sie oder er die Gefühle der Balinesen beleidigen. Hier gilt wieder das Thema: Respekt vor der Kultur und den Gefühlen der Menschen vor Ort.

9. Wie sieht dein neuer Alltag auf Bali aus? Was hat sich hier am meisten zum alten Leben verändert?

Da ich ja nach wie vor in Deutschland ausschließlich für deutsche Kunden arbeite, aber eben aktuell zwangsweise aus dem Homeoffice auf Bali, ist mein Alltag vom Zeitunterschied bestimmt. In der Winterzeit sind wir sieben Stunden voraus, in der Sommerzeit sechs. Das heißt, ich versuche möglichst lang zu schlafen, verbringe dann Zeit mit unserem Sohn und gehe dann gegen Mittag an meinen Computer, und dort dann oft bis weit nach Mitternacht zu arbeiten. Ich arbeite aktuell fast mehr als früher und habe eigentlich immer ein bisschen Jetlag.

Zusätzlich habe ich zusammen mit Sarah Elsser und Sascha Pallenberg denSTBNHCKR Livestreamund Podcast zum Thema Homeoffice und digitale Transformation ins Leben gerufen. Sascha und ich streamen regelmäßig aus Taiwan und Bali.

Was unser generelles Leben auf Bali angeht: Wir führen jetzt nicht das Bilderbuch-Fantasieleben zwischen Yoga, Surfen und Meditation mitten im Dschungel oder zwischen Reisfeldern, welches man sich vielleicht in Deutschland vorstellen mag und der Traum so mancher Aussteiger ist. Eigentlich ist unser Familienleben gar nicht so anders als in Deutschland.

Was sich verändert hat, sind die Rahmenbedingungen außen herum. Woran ich mich wirklich gewöhnen musste: In Indonesien ist es völlig selbstverständlich, Hauspersonal zu haben, das einen viele alltägliche Arbeit wie zum Beispiel Kochen, Putzen und die Gartenarbeit abnimmt. Viele haben auch einen eigenen Fahrer. Außerdem könnte ich mir in Deutschland niemals einen eigenen Pool leisten, den man dann natürlich bei konstant um die 30 Grad auch noch 365 Tage im Jahr nutzen kann.

In der Vor-Corona-Zeit hatten wir auch fast jeden Monat Besuch aus Deutschland und haben alle Touristen-Hotspots abgeklappert. Auch jetzt, während der Corona-Krise, versuchen wir so viel wie möglich von Bali zu sehen und dadurch den Menschen, die durch das Fehlen der Touristen gerade extrem leiden, etwas Einkommen zu verschaffen. Das heißt für mich auch: Sind wir in München am Wochenende vielleicht zum Wandern in die Berge gefahren, geht es jetzt zum Schnorcheln oder Tauchen.

10. Welche Rolle spielt Geld in der Gesellschaft auf Bali? Was würdest Du sagen?

In einer Gesellschaft, in der der Staat kaum hilft oder kaum helfen kann, spielt Geld natürlich eine sehr wichtige Rolle. Es ist aber lange nicht so wichtig wie die Familie und übrigens auch die Religion. Was auffällt, ist das riesige Gefälle zwischen ultrareichen Indonesiern, die hier auf Bali sogar Ferrari und Porsche fahren und den vielen Menschen, die hier am oder unter dem Existenzminimum leben.

Viele Indonesier arbeiten auf Tagelöhner-Basis für maximal 10 Euro am Tag. Der gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn beträgt etwa 150 Euro im Monat. Eine Lehrerin verdient rund 400 Euro im Monat.

Deshalb ist hier der familiäre Zusammenhalt so wichtig und dass die Reichen möglichst vielen Familien Arbeit und auch Essen geben. Dieser Gedanke hat mich auch mit dem etwas merkwürdigen Gedanken versöhnt, plötzlich Hausangestellte zu haben: Wir geben Menschen Lohn und Brot, die sonst vielleicht gar nicht wüssten, wie sie ihren Kindern etwas zu Essen kaufen sollten.

ein Artikel von

Michael lebt in Berlin und arbeitet als Journalist, Blogger, Autor sowie Berater für Digitale Medien. 2014 gründete er das sehr erfolgreiche Blogazine Blog.Bohème sowie Nebenseason & Kids.Bohème.

(Video) Wie viel kostet das Leben auf Bali? Wir zeigen euch unsere neue Villa | Vlog 53 🇮🇩🏝️

Gib mir mehr Zaster

(Video) Was kostet Bali in 2022? - Das geben wir in einem Monat aus! (jeder Euro)

MITTAGSBRIEFING

Neuer Tarifvertrag bei Lufthansa, Gasverbrauch sinkt deutlich, Strompreisdeckel geplant

JETZT LESEN

FAQs

Wie viel Geld braucht man um nach Bali auswandern? ›

Preislich liegen die meisten Häuser irgendwo zwischen 3.000.000 und 12.000.000+ IDR im Monat (190 Euro bis 750+ Euro). Wenn du ein Zimmer langfristig über Airbnb mieten möchtest, wirst du vermutlich viel mehr zahlen.

Wie teuer ist ein Leben auf Bali? ›

Für 100 Euro am Tag kannst du schon richtig gut leben und dir ordentlich was gönnen. Mit ca. 100.000 Rupiah pro Mahlzeit (inkl. Trinken) musst du in der teureren Preiskategorie auf Bali rechnen.

Wie viel Geld braucht man zum Leben in Indonesien? ›

Insgesamt kann man in Indonesien mit etwa 400 Euro pro Monat gut leben. Tipp: Erfahrungen zeigen, dass man bei allem, was man kauft, grundsätzlich über den Preis verhandeln sollte, da sonst oftmals das Dreifache des regulären Preis gezahlt wird. Aber auch in Indonesien gilt: Qualität hat ihren Preis.

Wie viel Steuern zahlt man auf Bali? ›

Die Einkommenssteuer für natürliche Personen in Indonesien ist progressiv, startet bei 5 % und hat derzeit einen Spitzensteuersatz von 30%.

Was braucht man um nach Bali auswandern? ›

Gesundheitszeugnis, Lebenslauf und polizeiliches Führungszeugnis sind vorzulegen, ebenso der Abschluss einer Krankenversicherung. Die Rente zur Sicherung des Lebensunterhalts im Gegenwert von umgerechnet rund 1.500 US-Dollar ist das Minimum, um sich im Ruhestand auf Bali niederlassen zu können.

Für wen ist Bali geeignet? ›

Bali ist eine riesige Spielwiese für Yogis, Surfer, Taucher, aber leider auch für betrunkene Touristen aus aller Welt. Bali ist Tempelfest, Opfergabe und Beerdigungszeremonie.

Wie viel Geld darf man mit nach Bali nehmen? ›

Bei der Einreise sollten Sie nicht zu viel Bargeld (in Euro) mitnehmen. Vor Ort können Sie beinahe überall problemlos Geld (in der Währung IDR) abheben und umtauschen und die gängigen Kreditkarten (z.B. Mastercard und Maestro) werden ebenfalls in Hotels, Restaurants und Shops überall akzeptiert.

Was verdient man im Durchschnitt in Bali? ›

Bitte bedenkt, dass der Durchschnittslohn auf Bali bei ca. 200€ im Monat liegt.

Wie viel kostet ein Auto in Bali? ›

Mietwagen Bali – 5 Anbieter im Vergleich
Anbieter (Mietwagen Bali)Günstigster Preis
Auto Bali12 US-Dollar pro Tag (ca. 10,15 Euro) » Suzuki Jimny Katana
Bali Rents Car170.000 IDR pro Tag (ca. 10,36 Euro) » Suzuki Jimny Katana
Bima Sakti Bali Car Rental15 US-Dollar pro Tag (ca. 12,70 Euro) » Suzuki Jimny Katana
2 more rows
9 Jun 2018

Wie viele Flugstunden von Deutschland nach Bali? ›

Die reine Flugzeit mit Singapore Airlines von Frankfurt oder München nach Denpasar Bali dauert rund 15 Stunden.

Was braucht man für Bali? ›

Packliste Bali: Geld, Finanzen & Dokumente

Reisepass (min. noch 6 Monate gültig) 2x Kreditkarten – die besten Reisekreditkarten im Vergleich. Schutzhülle für Dokumente* / Geldbeutel* / Geldgürtel* – zum Artikel Reisedokumententasche.

Kann man auf Bali Leben? ›

Man kann auf Bali sehr, sehr günstig leben, wenn man bereit ist, es den Locals gleich zutun. Das bedeutet allerdings auch, die Ansprüche extrem runterzuschrauben. Mein erstes möbliertes “Appartement” hat gerade mal 140 Euro im Monat gekostet.

Was sollte man auf Bali nicht essen? ›

– Das Mantra eines jeden Tropenreisenden. Iss nur gut durchgegarte oder frittierte Speisen (vor allem bei Fleischgerichten) – und wenn Obst, dann nur geschältes Obst. Fleisch steht gerne den ganzen Tag ungekühlt in der Sonne (vor allem in Warungs). Bei Fleisch und Fisch darfst du also gerne etwas wählerischer sein.

Wie lange sollte man auf Bali bleiben? ›

14 Tage sind die ideale Reisedauer, um die Highlights der Insel zu entdecken und dabei auch noch genügend Zeit für erholsame Stunden an den traumhaften Stränden zu nutzen.

Wie viel kostet Benzin in Bali? ›

Benzinpreise: Wir zeigen die Preise für Indonesien von 25-Juli-2022 bis 31-Okt-2022. Der Durchschnittswert für Indonesien in diesem Zeitraum betrug 15,911.20 (Indonesian Rupiah) mit einem Minimum von 18,394.00 (Indonesian Rupiah) am 25-Juli-2022 und einem Maximum von 13,608.00 (Indonesian Rupiah) am 31-Okt-2022.

Was bekommt man für 100 Rupiah? ›

100 Euro = 1.523.149 IDR. 1000 IDR = 0,07 € 10.000 IDR = 0,70 € 100.000 IDR = 7 €

Kann man in Bali mit Euro bezahlen? ›

Im Flughafen, in größeren Städten und in touristischen Gebieten in Indonesien gibt es Wechselstuben (Money Changer). Hier kannst du deine Euro oder Dollar gegen eine Wechselgebühr in Indonesische Rupiah wechseln. Oftmals sind die Gebühren jedoch relativ hoch.

Wo kann man mit einer kleinen Rente gut leben? ›

Länder mit niedrigen Lebenshaltungskosten und günstigen Mieten oder Immobilienpreisen
  • Argentinien.
  • Brasilien.
  • Bulgarien.
  • Chile.
  • Costa Rica.
  • Georgien.
  • Griechenland.
  • Panama.

Was kostet Visa Bali? ›

Die Kosten für eine eigenständige Visumsverlängerung belaufen sich auf 500.000 IDR (ca. 33 Euro). Beauftragst du einen Visa Agenten, musst du nur einmal zur Einwanderungsbehörde, um Fingerabdrücke und Fotos zu machen.

Welche Krankheiten Bali? ›

Reisekrankheiten in Indonesien
  • Malaria. In vielen Teilen Indonesiens kommt Malaria vor. ...
  • Dengue Fieber & japanische B-Encephalitis. Beides sind Krankheiten, die durch Mücken übertragen werden können. ...
  • Zika Virus. ...
  • Magenverstimmungen. ...
  • Reiseübelkeit.

Ist Bali schmutzig? ›

Nicht nur Balis Strände sind verschmutzt, auch in Wäldern, an Flussufern, rund um Tempelanlagen und am Straßenrand finden sich vielerorts Abfälle. Aber es gibt Bestrebungen, die «Insel der Götter» vom Müll zu befreien.

Wann sollte man nicht nach Bali? ›

Auswärtigem Amt besteht ein geringes Risiko auf Bali und Lombok. Weitere mögliche Krankheiten sind das Chikungunya Fieber, die Vogelgrippe und natürlich klassische Durchfall-Erkrankungen. Katzen, Hunde und Affen sollte man aus verschiedensten Gründen nicht anfassen.

Wann ist die Regenzeit in Bali? ›

Bali Regenzeit und Trockenzeit

Die ideale Reisezeit für Bali in Indonesien liegt in der Trockenzeit von Mai bis Oktober. Während der Regenzeit von November bis März ist öfter mit sehr ergiebigen Regenfällen zu rechnen.

Kann man mit EC Karte in Bali Geld abheben? ›

Die ATM auf Bali akzeptieren neben allen gängigen Kreditkarten auch EC-Karten mit Maestro- oder Cirrus-Logo.

Was kann man gut auf Bali kaufen? ›

  • Traditionelle Sarong. Ein Sarong ist eines der Dinge, die man immer brauchen kann. ...
  • Batik-Stoffe. Ein absolutes Must-Buy in Indonesien: Batik! ...
  • Indonesische Gewürze und Essen. Indonesisches Sambal. ...
  • Typische Figuren aus Indonesien. ...
  • Indonesischer Kaffee. ...
  • Kokosöl.
1 Nov 2019

Ist es in Bali immer warm? ›

Klima auf Bali

Aufgrund der Nähe zum Äquator herrscht auf Bali ein tropisches Klima. Das heißt, dass die Temperaturen das ganze Jahr über ähnlich konstant und hoch sind. Sie bewegen sich zwischen 30 und 32 Grad Celsius. Es gibt auf Bali nicht die typischen Jahreszeiten wie Winter, Frühling, Sommer und Herbst.

Kann man auf Bali arbeiten? ›

Aktuell werden Arbeitserlaubnisse nur für Ausländer ausgestellt, die in Indonesien für eine indonesische Firma arbeiten und ihr Gehalt aus Indonesien beziehen.

Wie viel Trinkgeld gibt man in Bali? ›

In den meisten Hotels und Restaurants auf Bali und in Indonesien werden automatisch 5-10% Trinkgeld (service fee) zum Rechnungsbetrag addiert. Für einen besonders guten Service können Sie natürlich gerne noch ein zusätzliches Trinkgeld geben.

Welche Impfungen braucht man für Bali? ›

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Japanische Enzephalitis empfohlen. Reisende sollten einen vollständigen Impfschutz gegen Poliomyelitis (Kinderlähmung) mit Auffrischungsimpfungen alle zehn Jahre haben.

Kann man mit deutschem Führerschein auf Bali fahren? ›

Du benötigst einen internationalen Führerschein, ansonsten gibt's Ärger, wenn die Polizei Dich kontrolliert.

Wie teuer ist ein Bier in Bali? ›

Ein Bintang Bier (hm… lecker) kostet im Restaurant (0,6 Liter) ca. 40.000 Rupien.

Kann man mit dem Auto nach Bali? ›

Kann ich von Deutschland nach Bali mit dem Auto fahren? Ja, die Entfernung über Straßen zwischen Deutschland und Bali beträgt 10170 km.

Was kostet ein Flug nach Bali durchschnittlich? ›

Im Durchschnitt kannst du in der Nebensaison mit 600 bis 700 Euro für einen Flug nach Bali rechnen, wenn du zwischen Januar und Juni bzw. September und Dezember fliegst. In der Hochsaison kannst du ca. 900 Euro in deine Kosten für deinen Baliurlaub einplanen.

Wann fliegt man günstig nach Bali? ›

Buche deinen Flug mindestens 4 Wochen vor dem geplanten Abflug, um dir einen guten Preis zu sichern. Die Hochsaison ist im Juli und August. Der günstigste Monat für Flüge nach Bali ist März.

Ist Bali Malariagebiet? ›

Malaria: In den meisten Touristengebieten Indonesiens wie z.B. auf Bali ist eine Malariainfektion sehr unwahrscheinlich. Gefährdet sind jedoch Reisende, die die östlichen Inseln wie z.B. Lombok besuchen. Selbst ein Tagesausflug bedeutet bereits ein Risiko.

Wie gut ist das Internet auf Bali? ›

Auf ganz Bali ist die Netzabdeckung recht gut. Selbst in den abgeschiedenen Bergregionen und in den entlegensten Dörfern bieten sich für Einheimische und Touristen Gelegenheiten, um zu telefonieren oder zu chatten bzw. simsen.

Welche Seite von Bali ist am schönsten? ›

Der Norden von Bali

Lovina gehört zu den schönsten und natürlichsten Regionen von Bali. Bei Bali-Kennern ist diese Region etwas ganz Besonderes. Das schwimmen mit den Delfinen ist nur eine von vielen Attraktionen, welche hier geboten werden.

Was frühstückt man in Bali? ›

Ein weiteres beliebtes Frühstück der Balinesen ist Bubur Ketan Hitam oder auch Bubur Injun genannt. Hierbei handelt es sich um ein indonesisches, süßes Gericht. Bubur Injun, ist ein weichgekochter schwarzer Reis mit Kokosmilch, welcher mit Palmzucker oder Rohrzucker gesüßt wird.

Wie ist die ärztliche Versorgung auf Bali? ›

Die ärztliche Versorgung ist auf Bali vorbildlich und Sie bekommen Medikamente in den vielen Apotheken rezeptfrei und recht preiswert. Ferner finden sich gerade in den Touristenorten kompetente Ärzte, bei denen es auch sprachlich zu keinen Problemen kommt.

Was trinkt man in Bali? ›

Von den Einwohnern gern getrunken wird Tuak, ein leichter Palmwein, und Balis eigener Rosé - Wein, ein Reiswein aus weißem und schwarzem Klebreis, Brem genannt. Gern angeboten wird auch der Arrak-Schnaps, welcher oft selbst gebrannt wird.

Wie bekommt man ein Visum für Bali? ›

Visum-Service für Reisen nach Indonesien

Das Indonesien Visum ist vor Reiseantritt entweder über Buch Dein Visum oder direkt bei der indonesischen Botschaft beziehungsweise einem indonesischen Konsulat zu beantragen und ist für Besucher mit nicht-touristischen und nicht-geschäftlichen Reiseabsichten verpflichtend.

Welches Land kann man mit Bali verbinden? ›

Länder für eine kombinierte Reise mit Bali
  • Malediven. Die Malediven sind weltberühmt für ihre Sandstrände. ...
  • Singapur. Die pulsierende Metropole Singapur bietet sich perfekt als zweites Ziel für Ihre Kombireise nach Bali an. ...
  • Hongkong. ...
  • Thailand. ...
  • Dubai.

Kann man in Bali Baden? ›

Die gesamte Region von Amed an der Ostküste eignet sich perfekt zum Schnorcheln und Tauchen auf Bali und so befinden sich hier denn auch die meisten Tauchschulen der Insel. Die Region hat Strände zu bieten, an denen totale Anfänger problemlos Schnorcheln können, aber auch schöne Stellen für geübte Taucher.

Wie viel verdient man in Bali? ›

Bitte bedenkt, dass der Durchschnittslohn auf Bali bei ca. 200€ im Monat liegt.

Wie viel kosten 2 Wochen in Bali? ›

Für einen 2-wöchigen Urlaub auf Bali zahlst du bei einer organisierten Rundreise nach unserer Erfahrung zwischen 1.100 und 2.000 Euro pro Person. Der Preis hängt dabei stark von der Reisezeit ab.

Was braucht man alles für Bali? ›

Packliste für die richtige Kleidung auf Bali
  • Unterwäsche und Socken.
  • Hemden, T-Shirts, Tops.
  • Jacke oder Pullover wird kaum benötigt.
  • Wenig lange Hosen und viele kurze Shorts.
  • Kleider und Röcke.
  • Bademode – Badehose, Badeanzug, Bikinis.
  • Flip Flops – Sehr wichtig! ...
  • Trekkingschuhe oder Wanderschuhe für Adventure-Fans.

Wo Leben auf Bali? ›

Grundsätzlich gilt, wer Trubel mag und auf eine gute Infrastruktur wert legt, ist im Süden gut aufgehoben – Canggu, Kuta, Seminyak, Sanur, Nusa Dua und Ubud, in der Mitte Balis, sind die Orte mit den meisten Expats und den meisten westlichen Bequemlichkeiten. Je nördlicher man geht, desto ursprünglicher wird es.

Wie schnell bekommt man ein Visum für Bali? ›

Um sicherzugehen, rechnen Sie mit mindestens 7 Werktagen für die Bearbeitung. Nach 60 Tagen gibt es erst einmal keine Möglichkeit mehr, mit einem Touristenvisum im Land zu bleiben. Gängige Praxis ist es, für 12 Stunden auszureisen und dann wieder mit einem Visa on Arrival einzureisen.

Wie lange dauert Visum für Bali? ›

Visum für Bali / Indonesien: Visa-Arten und Aufenthaltsdauer
Visum für Indonesien / BaliAufenthaltsdauer
Visa on Arrival (VoA) Einfaches Einreise-Visum30 Tage Verlängerung: einmalig um 30 Tage maximaler Aufenthalt: 60 Tage
3 more rows
21 Jul 2022

Videos

1. Wie viel kostet ein Leben auf Bali? 2021 Budget Lifestyle I Canggu I Vlog
(Jonas Schallenberg)
2. LEBEN auf BALI (Low Budget) - Kosten, Tipps & Lifestyle in Canggu
(What´s NEXT?!)
3. Auswandern BALI | Was du wirklich WISSEN musst!
(Karo & Miri)
4. AUSWANDERN NACH BALI Vorteile & Nachteile hier zu leben
(So geht auswandern)
5. Nach Bali als Rentner auswandern 2022
(willweg)
6. Neue Villa auf Bali + Roomtour, Leben auf Bali, Ubud, Auswandern
(Freya Fall)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Reed Wilderman

Last Updated: 11/23/2022

Views: 6740

Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Reed Wilderman

Birthday: 1992-06-14

Address: 998 Estell Village, Lake Oscarberg, SD 48713-6877

Phone: +21813267449721

Job: Technology Engineer

Hobby: Swimming, Do it yourself, Beekeeping, Lapidary, Cosplaying, Hiking, Graffiti

Introduction: My name is Reed Wilderman, I am a faithful, bright, lucky, adventurous, lively, rich, vast person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.